Fetish Felix: Unsere Keuschheitsgürtel für den Mann, für Männer sind aus edlem Stahl - wer den Keuschheitsgürtel unserer exklusiven Marke Chastity Steel trägt, übt er sich in Selbstkontrolle für ein lustvolles Spiel.

Überlegungen zur Buttplug-Kupplung

Hier könnt Ihr über Ideen und Anregungen zur Optimierung von Keuschheitsgürteln schreiben

Überlegungen zur Buttplug-Kupplung

Beitragvon sweat » Do 27. Mai 2010, 11:16

Hallo,

ich saß kürzlich auf meinen Sofa und sinnierte mal wieder über die Möglichkeit der unkompliziertem Bestigung eines ButtPlugs/Dildos am Schrittband nach. Ich finde es ja eher unpraktisch, wenn man den Gürtel zum entfernen des BP öffnen müßte oder gar das Schrittband öffnen müßte, um den BP zu befestigen.

Eine Lösungsidee erspähte ich beim Blick an meine Wohnzimmerdecke: Dort wird ein zu langes Lampenkabel mittels eines "Distanzaufhängers" oder auch "Pendelabhängers" in eine "Affenschaukel" aufgehängt. Ich glaube, ein Bild sagt hier mehr:
Bild

Da allerhand Stöpsel ja mittlerweile von Haus aus eine Bohrung mit Gewinde haben, müßte sich solch ein Teil recht einfach an den Stöpsel schrauben lassen. Das Schrittband kommt in die Kabelführung, Deckel draufschrauben, fertig.

Klar, drei dicke Mankos sind offensichtlich:

1. Das Teil ist aus Plastik (ich habe schon viel gesucht, aber nichts aus Metall gefunden)
2. Das Teil ist nicht abschließbar
3. Das Teil trägt ein wenig auf, beim Hinsetzen ist Vorsicht geboten :mrgreen:
sweat
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 13:44

Re: Überlegungen zur Buttplug-Kupplung

Beitragvon sweat » Do 27. Mai 2010, 11:21

Mist, daß mit dem Bild hat nicht hingehauen. Zweiter Versuch:
Bild
sweat
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 13:44

Re: Überlegungen zur Buttplug-Kupplung

Beitragvon Norgasmo » Fr 28. Mai 2010, 20:53

"Buttplug-Kupplung" – Mann, was für'n Wort! Und dazu ein richtiger Zungenbrecher... da müsste man einen ganzen Satz kreieren... ;)

"Der bucklige Bub in der
Butterblumen-Boutique bunkert
bunte Buttplug-Kupplungen"

:lol:
Norgasmo
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Mai 2010, 10:49

Re: Überlegungen zur Buttplug-Kupplung

Beitragvon sweat » Mo 31. Mai 2010, 17:04

Übers aussprechen habe ich mir, ehrlich gesagt, gar keine Gedanken gemacht. Mir gings in erster Linie darum, einen möglichst präzisen Titel für den Thread zu finden, aber wenn man das jetzt so liest...
Stimmt schon, hört sich bescheuert an.

Eigentlich soll es ja auch mehr ne' Dildo Kupplung werden :D , ein Butt-Plug würde ja auch von allein festsitzen.
Mich fasziniert der Gedanke, daß sich der Eindringling da hinten bewegen kann und nur vom Schrittband in Position gehalten wird. Dabei muß er eben auch mal unkompliziert entfernbar sein.

Vielleicht hat ja jemand eine bessere Bezeichung für die beschriebene Verbindung?
sweat
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 13:44

Re: Überlegungen zur Buttplug-Kupplung

Beitragvon Norgasmo » Di 1. Jun 2010, 20:48

Hallöchen sweat!
Ach was, bescheuert würd ich nicht sagen – einfach saukomisch! :mrgreen: Bin eben ein Fan von Wortspielen und dergleichen...!

Übrigens: ich hab endlich meinen CS100 (bzw. die Röhre und das Bügelschloss) wieder in die hiesige Werkstatt zur Bearbeitung geschickt, um mir zum einen das selbe an der Penisröhre machen zu lassen wie du es machen liesst. Zum anderen, um mir einen neuen und grösseren Hodenbügel anbringen zu lassen. Kanns kaum erwarten, bis ich meinen CS wieder an mir festmontiert habe... :twisted:

Bezüglich der Anal-Stöpsel-Kupplung hab ich mal ne Frage: wird das denn bei längerem Tragen, vor allem beim Sitzen, mit der Zeit nicht unangenehm? Ich hab die Erfahrung gemacht, dass sich Buttplugs beim Sitzen auf die Dauer dann nicht mehr so toll anfühlen... :(
Norgasmo
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Mai 2010, 10:49

Re: Überlegungen zur Buttplug-Kupplung

Beitragvon sweat » Mi 2. Jun 2010, 10:10

Bezüglich der Anal-Stöpsel-Kupplung hab ich mal ne Frage: wird das denn bei längerem Tragen, vor allem beim Sitzen, mit der Zeit nicht unangenehm? Ich hab die Erfahrung gemacht, dass sich Buttplugs beim Sitzen auf die Dauer dann nicht mehr so toll anfühlen... :(


Na ja, ich wüde sagen, es kommt drauf an:
- Es muß der richtige Plug für dich sein
- Er muß gut geschmiert sein
- Es muß dir Spaß machen

Wenn eine dieser Vorrausetzungen nicht (mehr) zurifft, sollte der Stöpsel raus bzw. gar nicht erst rein. Ich würde es nicht darauf anlegen, meinen Gürtel IMMER mit Stöpsel zu tragen, aber die Möglichkeit zu haben, dort schnell und unkompliziert einen anbringen zu können, finde ich schon faszinierend.
Ich habe in einer früheren Beziehung das ganze Wochende gestöpselt sein müssen. Das ging prima, wel es ein weicher Plug in der richtigen Größe für mich war.

Wenn ich mir nun so vorstelle, mit dem CS ohne Penisrohr, aber mit einem fiesen Eindringling in der Hintertür meine Süsse verwöhnen zu müssen ...
- uuuh da wird was eng :D
sweat
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 13:44

Re: Überlegungen zur Buttplug-Kupplung

Beitragvon Norgasmo » Mi 2. Jun 2010, 21:35

Jaja, also mit diesem 3-Punkte-Plan kenn ich mich von Natur aus aus (besonders beim 3. Punkt... muss heute noch jedesmal kichern, wenn ich spüre, was da alles in mir steckt... :mrgreen: )!

Wenn ich mir nun so vorstelle, mit dem CS ohne Penisrohr, aber mit einem fiesen Eindringling in der Hintertür meine Süsse verwöhnen zu müssen ...
- uuuh da wird was eng


Nun, verwöhnen wirst du sie schon können. Das einzige, was sich vom üblichen Gerangel unterscheiden wird ist, dass man vor dir beim Höhepunkt nicht in Deckung gehen muss, bzw. das Vergnügen wird nicht sehr spritzig ausfallen...! :mrgreen:
Aber das hast du sicher auch schon festgestellt...
Norgasmo
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 15. Mai 2010, 10:49


Zurück zu Ideen und Anregungen für Keuschheitsgürtel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron