Fetish Felix: Unsere Keuschheitsgürtel für den Mann, für Männer sind aus edlem Stahl - wer den Keuschheitsgürtel unserer exklusiven Marke Chastity Steel trägt, übt er sich in Selbstkontrolle für ein lustvolles Spiel.

3 Wünsche frei

Hier könnt Ihr über Ideen und Anregungen zur Optimierung von Keuschheitsgürteln schreiben

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon lac » Fr 28. Mai 2010, 11:36

Hallo,

der Thread hier ist ja übersichtlich, deshalb verzichte ich einmal darauf, ein neues Thema aufzumachen...

Was mich interessiert, ist Folgendes:

Gibt es Erfahrungswerte bezüglich des Ringes am CS?
Ich habe bislang das Problem, dass spätestens am 4. Tag die Haut an der Unterseite so weit strapaziert ist, dass sie
  • unschön aussieht,
  • wund ist,
  • schmerzt und
  • mindestens eine Woche Ruhezeit (sprich tragefreie Zeit) angesagt ist.

Das ist irgendwie nicht das, was meine bessere Hälfte und ich uns vorgestellt hatten.
Weiterhin wären die Kosten und die Dauer für eine Nachrüstung am CS-500 (vermutlich nicht nur für mich) interessant.

Wie sieht es im Vergleich dazu mit der von sweat beschriebenen "Einkerbung" aus? Ich weiß, da gab es von sweat einmal einen ausführlicheren Beitrag im gelöschten Forum zu - allerdings ohne Bilder. Stellt diese Einkerbung das oben beschriebene Problem ab oder verlagert sie es nur? Wie sieht hier der Kosten- und Zeitfaktor aus?

Mit meinem Laienverstand würde ich vermutlich den Ring bevorzugen - das scheint eine nicht so irreversible Veränderung zu sein, wie das Ansetzen der Flex. Zudem wird hier vermutlich die Ursache des Problemes - die Kante als solche - eher entschärft, als durch eine Änderung der Röhrengrundform, bei der die Kante als solche ja erhalten bliebe und nur einen anderen Verlauf nähme.

Vielleicht ist Stephan ja so nett und kann einmal etwas zu dieser Problematik beitragen - ggf. auch mit Abbildungen.

Stephan hat geschrieben:Das anatomisch geformte Hüftband ist bereits in Arbeit und wird demnächst für die Standartgrößen im Shop erhältlich sein.


- das freut mich. Bevor ich allerdings ernsthaft über eine solche Anschaffung nachdenken kann und werde, möchte ich erst einmal das oben beschriebene Problem für mich zufriedenstellend gelöst haben. Wenn damit eine zufriedenstellende Tragbarkeit ohne Verletzungen über einen längeren Zeitraum gelöst ist, dann wird weiter eingekauft, um den Komfort zu steigern - versprochen.

Norgasmo hat geschrieben:Wie's scheint, befinden wir uns hier in einem gegenseitigen Lernprozess...!

- dem kann ich mich nur anschließen.

Viele Grüße

lac
lac
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 27. Mai 2010, 00:37

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon sweat » Fr 28. Mai 2010, 15:28

Hi lac,
Ich habe bislang das Problem, dass spätestens am 4. Tag die Haut an der Unterseite so weit strapaziert ist, dass sie

* unschön aussieht,
* wund ist,
* schmerzt und
* mindestens eine Woche Ruhezeit (sprich tragefreie Zeit) angesagt ist.


Die Stelle an der Unterseite des Penis wird durch die untere Kante des Penisrohres wund. Das passierte mir reproduzierbar, wenn ich es auf Erektionen angelegt hatte. Deswegen habe ich mich für diie Modifikation entschieden. Ich denke, die hier erwähnten Varianten "Ring" und "Kerbe" sind identisch. Bei mir wurde ein Stück von der Unterkante des Rohres entfernt und alle Ränder mit einem runden Wulst entschärft. Ob da ein Ring drunter ist, weiß ich nicht. Vielleicht könnt Lars das mal erklären.
Sieht übrigens noch besser aus als die Original-Röhre. Beim ersten Anprobieren hatte ich den Eindruck, daß die Röhre nicht mehr so restriktiv sitzt, wie vorher. Macht aber nichts, dafür kann ich es jetzt so richtig "krachen" lassen. :mrgreen: :Böse Filme gucken und einfach furchbar geil leiden.
Ich habe seitdem nie wieder ein Problem mit der bewußten Stelle gehabt.
Ich hatte übrigens auch Bilder ins alte kg-forum eingestellt. Könnte ich hier auch gern machen, leider müßte ich die erstmal irgendwo hosten. Ist mir irgendwie zu aufwendig.
Ich mache Sonntag mal Photos und schick Sie dir per PN (wenn das geht?) oder Email.
sweat
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 13:44

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon lac » Mo 31. Mai 2010, 12:08

Hallo sweat,

Ich mache Sonntag mal Photos und schick Sie dir per PN (wenn das geht?) oder Email.


- ja danke. PN scheint jetzt auch zu funktionieren. Falls es dann doch nicht geht, so habe ich temporär den eMail-Empfang hier im Forum freigeschaltet.

Viele Grüße
lac
lac
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 27. Mai 2010, 00:37

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon sweat » Mo 31. Mai 2010, 15:57

Hallo lac,

es tut mit leid, aber ich bin dieses Wochenende nicht aus dem Gürtel rausgekommen. Wir hatten anläßlich des Eurovision Song Contest Freunde bei uns. Da war das ganze Wochendende halli-galli, aber keine Gelegenheit für ein kleines Nümmerchen - und ohne Sex sieht meine Liebste eben keinen Grund mich aufzuschließen :(
Spätestens Mittwoch ist wieder Reinigen und Enthaaren - aber vielleicht geht ja schon vorher was. :mrgreen:
Drück mir die Daumern!
sweat
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 13:44

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon lac » Mo 31. Mai 2010, 17:25

Drück mir die Daumern!


. alle, die ich habe :mrgreen:
lac
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 27. Mai 2010, 00:37

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon Surfer69 » Mo 31. Mai 2010, 22:43

Hallo,
bin hier zwar neu, doch schon seit einem Jahr, im Besitz eines CS 500/A
war immer der Meinung, das ich mich zu blöd anstelle, den Gürtel richtig zu tragen, doch, jetzt wo ich lese, das Ihr auch die gleichen Probleme habt....
Habe damals, das Rohr, mit 10 cm länge und 38mm durchmesser wohl etwas großzügig gewählt!
dadurch haben sich die Hoden und der kleine im liegen, öfter mal selbstständig gemacht, dann Bügel zurecht gerückt, das rohr etwas gebogen und schon saß er supi!!!
aber dann nach 2 Tagen, eben auch die druckstelle, bis sogar offene stelle!!
kurzfristig: geil.. länger: aua...
aber da ich nun weis, das ich nicht alleine bin, habe ich doch wieder Hoffnung, das ich ihn mit Stolz tragen kann!!
Nun würde ich mich freuen, wenn Ihr mir kurz ein paar Antworten oder Tipps geben könntet:
1 Was kostet der Ring?
2 ist es möglich, den Durchmesser kleiner zu machen, durch den Ring? von 38 auf 34?
3 ist es zu aufwendig, bzw überhaupt möglich das Rohr zu verkürzen?
4 bzw welche Technischen möglichkeiten habt Ihr Euch machen lassen, um Ihn besser dauerhaft tragen zu können??
5 in welchen Preislichen Rahmen laufen, solche veränderungen??

ich hoffe Ihr könnt mir etwas helfen. Danke!!

und Sweat, viel Glück für Mittwoch!!!! ;)

P.S. trage den Gürtel, soweit es möglich ist, momentan mit dem Adapter für den CB 3000!
Surfer69
 
Beiträge: 2
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:20

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon lac » Di 1. Jun 2010, 10:10

Hallo Surfer69,

und willkommen im Kreise der "Leidensgenossen".

Nun würde ich mich freuen, wenn Ihr mir kurz ein paar Antworten oder Tipps geben könntet:
1 Was kostet der Ring?


- da schließe ich mich doch glatt an. Einige Deiner anderen Fragen stehen hier auch schon im Raum - vielleicht meldet sich ja einmal jemand aus der Produktionsecke...

Viele Grüße lac
lac
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 27. Mai 2010, 00:37

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon sweat » Mi 2. Jun 2010, 11:00

4 bzw welche Technischen möglichkeiten habt Ihr Euch machen lassen, um Ihn besser dauerhaft tragen zu können??


Hi,

da ist eigentlich gar nicht sooooo viel notwendig. Man kann ja am CS vieles selber einstellen bzw. "einbiegen". Ich habe z. B. vor einem Spiegel das Hüftband sehr sorgfältig in die für mich richtige Form gebracht, so daß es nun überall gleichmäßig aufliegt. Man kann es dabei ja sogar "um die eigene Achse" biegen (weiß nicht, wie ich das ander ausdrücken soll), damit es die Körperform mitmacht.

Ich habe mir dann z.B. den Hodenbügel etwas weiter nach hinten gebogen, so daß er fest am Körper anliegt. Dann muß man evtl. noch den Winkel des Penisrohres wieder entsprechend anpassen.
Aber Vorsicht: Hier haben kleinste Milimeter- Änderungen schon einen gewaltigen Einfluß auf das Tragegefühl. Also lieber weniger als mehr biegen, und dann längere Zeit (!) probetragen.

Weil das gute Stück beim liegen auf dem Rücken nach oben abhob und weil es sich noch restriktiver anfühlt, habe ich mir das Schrittband eingebaut, daß es hier als Zubehör gibt. Die Befestigungen des Bandes sind in meinen Augen noch nicht so der richtige Knaller, aber das habe ich hier ja schon an anderer Stelle erwähnt.

Tja, und dann war da noch das Problem mt der drückenden Kante. Das wurde, wie hier ja auch schon öfter diskutiert, von Lars auf perfekte Weise aus der Welt geschafft. Wie gesagt, sobald ich aus meiner Stahlunterhose befreit bin, mache ich schnell ein Foto.

Grüße

sweat
sweat
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 13:44

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon Surfer69 » Mi 2. Jun 2010, 16:53

Hallo sweat!!

Danke Dir, werd mal langsam beginnen!!
hab das auch schon mal etwas ausprobiert!! raus in die Werkstatt, das Rohr in den Amboss gespannt und leicht! gebogen.. durfte dann, wie Du ja schon beschrieben hast, als ich wieder mit meinem Schatz in der Wohnung war feststellen, das mir etwas das feingefühl fehlt.. ;) .. denn er lies sich nicht mehr schliesen.... aber nach einigen versuchen hat es geklappt!!!!

Jetzt hoffe ich mal für Dich (und uns..smile..) das Du bald befreit bist und Dein Kunstwerk ablichten kannst! wenn Du noch daran denkst, bzw nicht gleich wieder verschlossen wirst!!! :o
Surfer69
 
Beiträge: 2
Registriert: So 30. Mai 2010, 22:20

Re: 3 Wünsche frei

Beitragvon sweat » Do 3. Jun 2010, 11:34

Hallo,
danke fürs kollektive Daumendrücken :D
daher die gute Nachricht zuerst: Sie hat mich heute morgen zum Waschen und Enthaaren aufgeschlossen. Da konnte ich dann schnell die begehrten Aufnahmen machen. Ich habe die mal im Bilderthread abgelegt:
http://www.fetisch-felix.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=7
(Hm, schade das man hier kene Links reinbauen kann)

Na ja, ihr ahnt es sicher: Nachdem mein Kleiner heute morgen wieder duftete, wanderte er sogleich zurück in sein Etui. Zur Info: Ich bin seit dem 23.5. verschlossen, wir hatten zwischendurch ein Nümmerchen, Waschen und Enthaaren gewöhnlich Mittwochs. Hier scheint seit gestern die Sonne, seit einer Woche kein Sex, meine Hoden sind zum bis zum Platzen gefüllt und ich laufe seit Tagen mit einer ausweglosen Dauererektion in der Gegend herum. Ich lag gestern verzweifeld mit dem Becken zuckend auf meinem Bett und machte mir Sorgen, ob so eine Notgeilheit wohl mentale Schädigungen hervorrufen kann.
Hiiillffe!!
Sorry, aber das mußte mal raus - anders gehts ja nicht :)

Sie munkelte was von "heute abend"...

Grüße

sweat
sweat
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 7. Mai 2010, 13:44

VorherigeNächste

Zurück zu Ideen und Anregungen für Keuschheitsgürtel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron